Waldkirchner Tafel

2016

Wie angekündigt, hat sich Bürgermeister Heinz Pollak um Spenden für die Tafel geworben und Geld eingesammlt. Mit den Spenden packte er zusammen mit seiner Sekretärin Renate Brunner am 08.03. sein Auto mit Lebensmittel voll und brachte diese an die Tafel, worüber sich alle sehr freute.

Ihr Leid geklagt hatten im Rahmen einer Vorstandssitzung die Mitglieder der Waldkirchner Tafel. Immer weniger Spender und immer mehr Hilfsbedürftige. Bürgermeister Pollak sagte seine Unterstützung zu und hat daraufhin jedes Lebensmittelgeschäft  im Stadtbereich aufgesucht. Er konnte erreichen, dass alle Discounter ihre Hilfe zusagten.

 

 

Auf Vorschlag des Stiftungsratsvorsitzenden Heinz Pollak wurde die gesamte Ausschüttung der Stiftung in diesem Jahr an die Tafel Waldkirchen gegeben. Pollak betonte in seiner Begründung, wie wichtig die Tafel für die ständig steigende Zahl Hilfsbedürftiger ist. Er selbst werde versuchen, alle ihm zur Verfügung stehenden Geldquellen für die Tafel "anzuzapfen".

2015

Beim ersten Bürgerfestival der Stadt Waldkirchen durfte auch der kleiner Tafelladen nicht fehlen. Da die Schmiedgasse kurzerhand zur italienischen "Via del Fabbro" wurde, gab es bei der Tafel leckere italienische Antipasti, die die vielen Besucher auf eine geschmackliche Italienreise mitnahmen.

Bürgermeister Pollak dankte den Verantwortlichen für ihre Teilnahme.

Die Waldkirchener Tafel wurde am
26. September 2006 gegründet.

Seitdem sammeln wir wöchentlich überschüssige und noch gut verwertbare Lebensmittel von den Geschäften und Bäckereien ein und geben diese an bedürftige Menschen gegen einen symbolischen Betrag ab.


Ehrenamtliche Helfer und Helferinnen leisten diese Arbeit.

Die Waldkirchener Tafel  wird unterstützt von Sponsoren, Privatpersonen und Spendern durch Lebensmittel- und Geldspenden.


Von Geldspenden werden die laufenden Kosten für Raummiete, Energiekosten, Unterhalt des Kühlfahrzeuges und Versicherungen bezahlt

2014

Auf Vorschlag von Verwaltungsrat Heinz Pollak bekamen in diesem Jahr wieder 20 Vereine, Verbände und Organisationen finanzielle Unterstützung durch die Sparkasse Waldkirchen:

Finanzielle Mittel aus dem Spendentopf bekamen:

Bulldogfreunde Stadl.

Böllerschützen "Freischütz Schiefweg" vertreten durch Herbert Heidinger.

Emerenz Meier Haus Verein e.V. Schiefweg, vertreten durch Karl Filsinger.

Evang. Luth. Gemeinde f. Erlöserkirche, vertreten durch Diakonin Regina Reymann.

Fischereiverein Waldkirchen, vertreten durch Franz Reif.

Initiative Sonnenschein FRG e.V., vertreten durch Kathrin Kirschner.

Ischiaverein, vertreten durch Karl Traxinger.

Kindergarten Waldkirchen St. Peter, vertreten durch Bianca Seibold.

Stadtkapelle Waldkirchen, vertreten durch Hans Draxinger und Michael Hobelsberger.

Waldkirchner Tafel e.V., vertreten durch Christine Lang.

Tierheim Wollaberg "Tiere in Not", vertreten durch Johann Gamperl.

Werbering Waldkirchen, vertreten durch Christoph Huber.

Haus der Natur, Kultur, Kunst und Jugend, vertreten durch Dr. Behzat Ünel.

Bergwacht Bereitschaft Hauzenberg-Waldkirchen, vertreten durch Armin Bauer.

Blaskapelle Karlsbach, vertreten durch Christa Petzi.

BRK-Wasserwacht Waldkirchen, vertreten durch Josef Aigner.

Waldkindergarten, vertreten durch Max Wittenzellner.

RSC Waldkirchen, vertreten durch Karl Fuchs.

Johannes-Gutenberg-Gymnasium, vertreten durch Direktorin Josefa Stamm und Studienrat Rudi Vogl.

New York Marathon: 1.600 Euro für die Tafel

MdL Alexander Muthmann nahm für einen guten Zweck am New York Marathon teil. Der Landtagsabgeordnete lief nicht nur für sich, sondern auch für die Tafeln im Landkreis Freyung-Grafenau. Für jeden gelaufenen Kilometer hat er Gelder von Sponsoren gesammelt und so insgesammt 6.400 Euro zusammen bekommen.
Wieder in der Heimat angekommen konnte er den Tafeln in Waldkirchen, Freyung, Grafenau und Spiegelau jeweils 1.600 übergeben. In Waldkirchen wurde der Geldbetrag freudig entgegengenommen: "Wir freuen uns unheimlich über diese Spende", sagte die 1. Vorsitzende Christine Lang, als sie den Scheck engegen nahm.
Zur Spendenübergabe mitgekommen waren unter anderem auch Bürgermeister Heinz Pollak, Heinrich Schmidhuber, Johannes Huber und Claus Jakob.

Mit Freikarten in die Ferien!


Pünktlich zum Beginn der Ferienzeit konnte die Waldkirchener Tafel viele ihrer Kunden mit Freikarten für den Karoli-Badepark Waldkirchen überraschen.
Die Spende des Bürgermeisters Heinz Pollak ist zwar für die Kinder gedacht, doch auch die Eltern wurden nicht vergessen, so dass Badespaß für die ganze Familie garantiert ist. Gerade für die Kinder war dies eine willkommene Abwechslung zu einem normalen Einkauf bei der Tafel.


 

Aktuelles

DIESE SEITE WIRD DERZEIT BEARBEITET UND NEU GESTALTET!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Heinz Pollak

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.