RSC

2016

2015

Das vergangene Jahr, das man in der Jahreshauptversammlung noch einmal Revue passieren ließ, war ein ereignis- und arbeitsreicher Zeitabschnitt für den Waldkirchner Radsportclub. Breiten- und leistungssportliche sowie gesellige Aktivitäten zuhauf, bunt gemischt für alle Leistungs- und Altersgruppen und über das ganze Jahr verteilt, parallel dazu der ganzjährige Einsatz zum Aufbau eines neuen Vereinsheimes auf dem Vereinsgelände am Karoli und dessen Einweihung, das 10-jährige RSC-Jubiläum und nicht zuletzt der berufsbedingte Wechsel in der Vereinsführung von Erwin Bumberger auf Klaudia Egger bestimmten entscheidend den Jahresverlauf.

512 Mitglieder umfasste der RSC Waldkirchen zum Jahresbeginn, der 36 Neuzugänge und insgesamt 190 oder 37 Prozent Jugendliche unter 18 Jahren verzeichnen kann, und für alle Altersgruppen gibt es im Radsportclub ein Angebot, so die eindeutige Zusicherung der 1. Vorsitzenden. Und auch Bürgermeister Heinz Pollak lobt den unter etwa 200 Vereinen drittgrößten Verein im Stadtgebiet für dessen Engagement nicht nur in der Beteiligung beim geplanten Stadtfest sondern insbesondere im Bereich der Jugendarbeit sowie mit einem prall gefüllten Veranstaltungskalender auch als weit über die Stadtgrenzen hinaus wirkenden sympathischen Werbeträger.

 

 

2014

Nachdem am 10.5.14 der Rohbau des gemeinsamen Projektes – RSC und Waldkindergarten – fertig gestellt war, wurde gebührend das Richtfest gefeiert.

Das Dach wurde traditionsgemäß mit einem kleinen Richtbaum geschmückt und unser Zimmermann Robert Scherer dankte in seinem Richtspruch all den Leuten, die hier planten und bauten und erwies unserem Herrgott die höchste Ehre, der uns bisher vor Schaden und Gefahr bewahrt hat.

Mit einem Glas Schnaps wurde auf das Wohl der Hausbesitzer getrunken, bevor er das leere Glas am Ende des Richtspruches vom Dach geschmissen hat. Die Scherben sollen Glück und Segen bringen.

Nach dem Richtspruch wurde feste gefeiert, unsere Vorsitzende Klaudia Egger verwöhnte alle mit Firstbier, Brotzeit, Kaffee und Kuchen bis in die späten Abendstunden.

Bürgermeister Heinz Pollak zeigte sich beeindruckt von dieser großartigen Leistung des RSC

Auf Vorschlag von Verwaltungsrat Heinz Pollak bekamen in diesem Jahr wieder 20 Vereine, Verbände und Organisationen finanzielle Unterstützung durch die Sparkasse Waldkirchen:

Finanzielle Mittel aus dem Spendentopf bekamen:

Bulldogfreunde Stadl.

Böllerschützen "Freischütz Schiefweg" vertreten durch Herbert Heidinger.

Emerenz Meier Haus Verein e.V. Schiefweg, vertreten durch Karl Filsinger.

Evang. Luth. Gemeinde f. Erlöserkirche, vertreten durch Diakonin Regina Reymann.

Fischereiverein Waldkirchen, vertreten durch Franz Reif.

Initiative Sonnenschein FRG e.V., vertreten durch Kathrin Kirschner.

Ischiaverein, vertreten durch Karl Traxinger.

Kindergarten Waldkirchen St. Peter, vertreten durch Bianca Seibold.

Stadtkapelle Waldkirchen, vertreten durch Hans Draxinger und Michael Hobelsberger.

Waldkirchner Tafel e.V., vertreten durch Christine Lang.

Tierheim Wollaberg "Tiere in Not", vertreten durch Johann Gamperl.

Werbering Waldkirchen, vertreten durch Christoph Huber.

Haus der Natur, Kultur, Kunst und Jugend, vertreten durch Dr. Behzat Ünel.

Bergwacht Bereitschaft Hauzenberg-Waldkirchen, vertreten durch Armin Bauer.

Blaskapelle Karlsbach, vertreten durch Christa Petzi.

BRK-Wasserwacht Waldkirchen, vertreten durch Josef Aigner.

Waldkindergarten, vertreten durch Max Wittenzellner.

RSC Waldkirchen, vertreten durch Karl Fuchs.

Johannes-Gutenberg-Gymnasium, vertreten durch Direktorin Josefa Stamm und Studienrat Rudi Vogl.

Bürgermeister Heinz Pollak liess es sich im Juli nicht nehmen, die Preise und Pokale an die Sieger des Hausbergrennens des RSC Waldkirchen zu erreichen.

Aktuelles

DIESE SEITE WIRD DERZEIT BEARBEITET UND NEU GESTALTET!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Heinz Pollak

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.