Geflügelzuchtverein Karlsbach

2016

2015

PNP vom 17.12.2015:

In großer Anzahl Ziertauben vieler Rassen und Farbschläge, aber auch Hühner, Zwerghühner, Enten und Fasane waren bei der Gruppenschau des Geflügelzuchtvereins (GZV) Karlsbach zusammen mit dem GZV Perlesreut im ehemaligen Gasthaus Lindlbauer zu bestaunen. Zwei Preisrichter konnten ausgezeichnete Noten für zahlreiche Tiere vergeben, deren Besitzer dann beim Züchterabend Pokale und Ehrenpreise verliehen bekamen.

 

Nach zweijähriger Pause präsentierten die Karlsbacher Geflügelzüchter wieder ihre schönsten Exemplare der interessierten Öffentlichkeit. Dabei konnten die Besucher an den beiden Ausstellungstagen anhand der aushängenden Bewertungskarten bereits die bestbewerteten Tiere ausmachen, die zuvor von den beiden Preisrichtern August Heftberger (Haag am Hausruck) und Xaver Wintersberger (Preisbach) mit den besten Noten bedacht worden waren.

Wie August Heftberger gegenüber der PNP erläuterte, wird jede Rasse nach den Vorgaben einer Musterbeschreibung bewertet. Speziell bei den Ziertauben zählen beispielsweise schwerpunktmäßig die Färbung und die Qualität der Federn, aber auch die Gesamtfigur und die Augenfarbe.

Zehn Aussteller hatten insgesamt 148 Tiere aus vierzehn verschiedenen Rassen bewerten lassen. Dabei konnten die Preisrichter fünf Mal die Höchstnote ("Vorzüglich"/V 97) vergeben, zudem fünfzehn Mal die Note "Hervorragend"/HV 96. Ohne Wertung waren außerdem Wild-, Gold- und Silberfasane zu sehen.

Von den Frauen im Verein war der Ausstellungsraum im ersten Stock des ehemaligen Gasthauses dekoriert worden, zur Adventszeit passend mit Fichtenzweigen und vielen Weihnachtsmotiven, und sogar ein bunt geschmückter Christbaum fehlte nicht.

Am ersten Ausstellungstag trafen sich die Aussteller im Gasthaus Boxleitenmühle zum Züchterabend. Dabei dankte GZV-Vorstand Hans-Peter Leuchtner vor allem den Pokalspendern und den Werbepartnern im Ausstellungskatalog für die Unterstützung der Vereinsschau, ebenso der Brauerei Lang in Jandelsbrunn für die Überlassung der benötigten Räumlichkeiten. Mit der Zahl der ausgestellten Tiere zeigte sich der Vorstand recht zufrieden.

"Ein schönes Hobby, das auch einen Ausgleich zur hektischen Arbeitswelt schafft", nannte Bürgermeister Heinz Pollak, der auch die Schirmherrschaft für die Ausstellung übernommen hatte, das Züchten von Geflügel aller Art. Darüber hinaus sei der GZV Karlsbach ein aktiver Verein, der aus der Stadt Waldkirchen nicht mehr wegzudenken sei und auf den man sich bei Veranstaltungen immer verlassen könne – und den auch die Stadt nach Möglichkeit unterstütze.

Gemeinsam mit GZV-Vorstand Hans-Peter Leuchtner zeichnete Bürgermeister Heinz Pollak die Preisträger der Vereinsschau aus. Die beiden Landesverbandprämien des Verbandes Bayerischer Rassegeflügelzüchter gingen an Daniela Leuchtner (Sächsische Flügeltaube schwarz mit weißen Binden, V97) und an Ludwig Kellhammer (Sächsische Schildtaube blaufahl mit weißen Binden, V97).

20 Vereine und Organisationen aus dem Waldkirchner Raum hatten Grund zur Freude, denn sie erhielten je einen Förderscheck von der Sparkasse Waldkirchen. Verwaltungsrat Heinz Pollak schlug 20 Vereine aus dem Stadtgebiet dafür vor:

 

Blaskapelle Karlsbach; BRK Bereitschaft Waldkirchen; Bürgerwehr Waldkirchen, vertreten durch Christoph-Knothe-Keiling; DJK Böhmzwiesel, vertreten durch Helmut Schrank; DJK Holzfreyung, vertreten durch Sepp Wachtveitl; Emerenz Meier Haus Verein e.V. Schiefweg, vertreten durch Karl Filsinger; DJK Karlsbach, vertreten durch Max Petzi; Dorfgemeinschaft Wotzmannsreut, vertreten durch Wolfgang Kohlmus; Initiative Sonnenschein FRG e.V., vertreten durch Kathrin Kirschner; Geflügelzuchtverein Karlsbach, vertreten durch Hans-Peter Leuchtner; Geflügelzuchtverein Waldkirchen, vertreten durch Anton Angerer; HNKKJ, vertreten durch Dr. Behzat Ünel; Waldkirchner Tafel e.V., vertreten durch Margit Nigl; MTC Waldkirchen, vertreten durch Heinrich Meier; Reit- und Fahrverein Waldkirchen, vertreten durch Astrid Wiesner und Andrea Moser; Reitverein Frischeck, vertreten durch Max Nigl; Blaskapelle Karlsbach, vertreten durch Christa Petzi; Soldaten- und Kriegerverein Karlsbach, vertreten durch Max Bauer; Tennisclub Karoli, vertreten durch Klaus Fruth; TSV Waldkirchen, vertreten durch Reinhard Maier und VDK Waldkirchen, vertreten durch Alfons Eisner

 

 

2014

Aktuelles

DIESE SEITE WIRD DERZEIT BEARBEITET UND NEU GESTALTET!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Heinz Pollak

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.