Empfang Severin Freund 2015

Die ganze Stadt wird auf den Beinen sein, wenn am kommenden Donnerstag um 17 Uhr Severin Freund offiziell in seiner Heimat empfangen wird: Das Interesse an dem sympathischen Bayerwald-Adler ist riesengroß. Ihn hautnah zu erleben, diesen Wunsch wollen sich viele erfüllen. So läuft der Festakt ab − die PNP stellt das Programm vor.

 

Imposant dürfte schon der Festzug zu Ehren des berühmtesten Sohns der Stadt sein: Die Verwaltung hat alle Vereine um Teilnahme gebeten und wie schon im vergangenen Jahr, als Freund mit der Mannschaft die Goldmedaille bei Olympia gewann, werden viele die Einladung gerne annehmen. Treffpunkt ist am Busbahnhof, um 17 Uhr werden die Abordnungen losmarschieren. Vorneweg die Stadtkapelle, dann die Fahnenschwinger des Marktrichtervereins, die Bürgerwehr und die von Paul Mösl gelenkte Kutsche, in der Severin Freund Platz nehmen darf. Dann die Politprominenz: Bürgermeister, Landrat, Stadt- und Kreisräte, Landtagsabgeordnete und natürlich die stolzen Eltern Christine und Heinrich Freund. Im Anschluss: die Vereine.

Danach geht’s hoch zum Marktplatz, auf dem das Publikum Spalier stehen soll, um Freund mit viel Applaus zu empfangen. "Wer eine Bayern- oder Deutschland-Fahne hat, soll sie zum Schwenken mitnehmen", sagt Rathaus-Geschäftsleiter Siegfried Müller. Nach einer Runde um den Marktbach betreten der Gesamtweltcup-Sieger und die Honoratioren die eigens bei den Bäumen aufgestellte Bühne. Es folgen Reden vom Bürgermeister, Landrat, eventuell eines Landtagsabgeordneten – und natürlich von Freund selbst. Anschließend steht der fünfte Eintrag ins Goldene Buch der Stadt auf dem Programm – ein Rekord (siehe unten). Auch Geschenke von Stadt und Landkreis werden überreicht – "was, das soll aber eine Überraschung für ihn sein, deshalb wird noch nichts verraten", sagt Bürgermeister Heinz Pollak.

Nach dem offiziellen Festakt steht Severin Freund für eine Autogrammstunde zur Verfügung: Da heißt es dann wohl geduldig sein – denn das Interesse dürfte riesig sein.

"Abendschau"überträgt liveBis um 18.30 Uhr sollten die Massen allerdings ohnehin am Marktplatz ausharren: Das Bayerische Fernsehen hat sich angekündigt und will live für die "Abendschau" übertragen.

Bereits am morgigen Mittwoch wird Severin Freund übrigens in Breitenberg gefeiert: Um 17 Uhr geleiten ihn die Musikkapelle und sein Heimatverein WSV Rastbüchl zum Kirchplatz, dort empfangen den Weltmeister Vertreter der Politik und des Sports wie Bürgermeister Helmut Rührl, Landrat Franz Meyer und Funktionäre vom Skigau Bayerwald, des Bayerischen und Deutschen Skiverbands sowie die Vereine der Gemeinde.   pnp vom 24.03.2015

 

 

Aktuelles

DIESE SEITE WIRD DERZEIT BEARBEITET UND NEU GESTALTET!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Heinz Pollak

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.